Suche
  • Julia Lindt

Ihr seid verlobt! und jetzt? Wie fangt ihr mit der Hochzeitsplanung an?






Ihr seid verlobt ... Herzlichen Glückwunsch!


Ein wahnsinnig schöner Lebensabschnitt liegt vor euch und damit meine ich nicht nur die Ehe, sondern auch die Planung bis zu eurem großen Tag. Es ist eine wahnsinnig aufregende Zeit, in der es sich anfühlt wie frisch verliebt. Das solltet ihr so richtig genießen.


Es ist mir als Hochzeitsplanerin ein besonderes Anliegen, euch so viele Tipps wie möglich an die Hand zu geben, um euch dabei zu helfen eure Planungszeit so entspannt wie möglich zu gestalten.


Viele Brautpaare machen zu Beginn den Fehler gleich nach Locations ausschau zu halten. Sie wollen sofort das Gefühl bekommen einen großen Meilenstein geschafft zu haben und damit den Rahmen der Hochzeit festzulegen.


Es tut mir leid, dass ich das als Fehler bezeichnen muss. Aber alles was euch Zeit, Geld und Nerven kostet, ist für mich ein Fehler, den es zu vermeiden gilt. Daher hier meine Empfehlungen womit ihr wirklich beginnen solltet.


Je mehr Zeit ihr in diese Parameter investiert, desto entspannter wird die restliche Planung werden.


1. WANN wollt ihr heiraten?


Arbeitet euch von groß nach klein.


- Welches Jahr?

- Welche Jahreszeit?

- habt ihr favorisierte Monate?

- soll es an bestimmten Wochentagen sein?

- habt ihr sogar ein festes Datum im Kopf?


Dazu gilt es natürlich zu sagen: Je eingeschränkter die Auswahl der Daten, desto eingeschränkter das Angebot.



2. Wo wollt ihr heiraten?

geht nach dem selben Prinzip vor


- in welchem Land?

- in welcher Stadt oder Gebiet? (vielleicht seid ihr Liebhaber der See oder der Berge)

- in welchem Umkreis eines bestimmten Gebietes?



3. Wie wollt ihr heiraten?



Hier könnt ihr euren Gedanken freien Lauf lassen. Schreibt alles auf was euch einfällt. Hier ein paar Ideen was auf euren Zetteln stehen könnte:


- bestimmte Location (Scheune, Schloss, Industriehalle, Wiese, etc.)

- Stil (Vintage, modern, klassisch, luxuriös, industrial, greenery)

- Motto oder Thema

- Farbschema

- standesamtlich, kirchlich, freie Trauung



4. Wie viele Gäste wollt ihr einladen?


Macht euch Gedanken in welchem Rahmen ihr heiraten möchtet. Soll es ein kleiner Kreis sein mit engsten Freunden und der Familie oder möchtet ihr das Fest um den Bekanntenkreis erweitern? Bedenkt, dass es nicht immer Gäste braucht um euer perfektes Fest zu feiern. Vielleicht wollt ihr ja ganz intim nur zu zweit oder mit den Trauzeugen heiraten?

Schreibt also eine vorläufige Gästeliste.


5. Was darf auf keinen Fall fehlen?


Diese Frage stelle ich meinen Brautpaaren schon im ersten Gespräch. Wenn euch etwas so wichtig ist, dass ihr auf keinen Fall darauf verzichten wollt, dann muss alles darauf abgestimmt sein.

Wenn ihr euch 99 Ballons am Himmel wünscht oder ein 7 Gänge Menü, dann gehört das direkt in die Anfrage an die Location.



6. Wie viel darf eure Hochzeit kosten?



Ich weiß, dass das eine heikle Frage ist. Viele Brautpaare haben zu Beginn der Planung keine Vorstellungen was Dienstleistungen, Locations, Papeterie etc. kosten können.

Ich vergleiche es gerne mit einem Autokauf. Ihr könnt einen Kleinwagen oder die Limousine nehmen. Ihr entscheidet!

Macht euch also Gedanken was ihr bereit seid auszugeben und macht schon zu Beginn einen Budgetplan. Schreibt alle Posten auf, recherchiert Preise und schaut, ob ihr in etwa mit eurem Budget zu Recht kommt. Ihr werdet schnell merken, ob noch Platz für Schnick Schnack ist oder ihr euch eingrenzen müsst.


Ich gebe euch eine kleine Faustformel an die Hand.

Das ist nur eine Tendenz, trifft aber sehr häufig zu.

Die Location inkl. Speisen und Getränke macht ca. die Hälfte des Gesamtbudgets aus.


So nun habt ihr 6 Punkte, die die Grundlage für eure Hochzeitsplanung bilden.

Bitte nehmt euch Zeit sie zu erarbeiten. Einigt euch auf die Parameter und ihr werdet sehen wie leicht euch danach die Planung fällt. Ihr müsst das nicht an einem Wochenende ausarbeiten. Das kann mehrere Wochen dauern. Ich kann euch nur aus meiner Erfahrung sagen: Je präziser ihr euch darüber Gedanken macht, desto leichter fällt euch die Planung.



Ich wünsche euch jetzt unglaublich viel Spaß bei eurer Hochzeitsplanung - solltet ihr das nicht alleine machen wollen, unterstütze ich euch gerne.




28 Ansichten
  • Facebook - Grey Circle
  • Pinterest - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle