Suche
  • Julia Lindt

Aufgaben und Vorteile eines Zeremonienmeisters

Foto: Marcel Lindt Photography


Was ist ein Zeremonienmeister und was macht er eigentlich genau?


Den meisten Brautpaaren ist der Begriff zu Beginn der Hochzeitsplanung unbekannt.


Oftmals wird er auch mit einem freien Redner verwechselt, der die Trauung durchführt. Die Trauung ist zwar eine Zeremonie aber der Zeremonienmeister hat ganz andere Aufgaben. Zum Glück, denn dafür wäre ich nicht geschaffen.


Immer mehr Brautpaare entscheiden sich für einen Zeremonienmeister für ihre Hochzeit. Aber warum? - Der schönste Tag im Leben vergeht wie im Flug. Er ist gespickt von tollen Highlights, Überraschungen und Emotionen. Doch damit dieser Tag reibungslos abläuft ist eine Menge Organisation nötig. Ja, auch am Tag der Hochzeit selbst ist einiges zu tun. Nicht alles kann vorbereitet werden. Viele kleinere und größere Aufgaben müssen am Hochzeitstag selbst erledigt werden. Nicht jede Location bietet die Möglichkeit schon vorab in die Location zu kommen. Vielleicht findet auch am Vortag eine Hochzeit statt, sodass es keine andere Möglichkeit gibt, als am Hochzeitstag selbst zu dekorieren und aufzubauen.


Bitte liebe Brautpaare - übernehmt diese Aufgaben nicht selbst. Ihr habt weder die Zeit noch die Nerven dafür. Außerdem sollt ihr jede einzelne Sekunde bewusst wahrnehmen und genießen können. Ihr müsst jemanden haben, dem ihr zu 100 % vertrauen könnt. Denn auch kontrollieren sollt ihr an diesem Tag nichts.


Nun werdet ihr euch sagen - das können doch Freunde und Verwandte übernehmen?!

Vielleicht habt ihr einen großen Freundeskreis und delegiert einfach ein paar Aufgaben.

Natürlich ist das die kostengünstigere Variante, aber nicht die beste und enspannteste für euch und eure Gäste.


Denkt daran, dass auch Freunde und Verwandte auf diesen Tag hingefiebert haben und sich freuen diesen mit euch zu feiern. Ihr übergebt ein hohes Maß an Verantwortung, das eure Liebsten schnell unter enormen Druck stellen kann. Damit kann nicht jeder gut umgehen. Die Frage ist - würde derjenige dies zugeben? würde er/sie eine Aufgabe ablehnen, weil er sich dem nicht gewachsen fühlt?


Auch wenn es nur kleine Aufgaben sind, ist es für den denjenigen bis er sie erledigt hat wenig entspannt. Wenn ihr wollt, dass auch sie ausgelassen feiern und genießen können, überlasst die Aufgaben einem Profi. - Dem Zeremonienmeister



Foto: Hochzeitslicht



Aufgaben:


1. der Zeremonienmeister sorgt für einen reibungslosen Ablauf am Tag der Hochzeit.

Dafür schreibt er gemeinsam mit dem Paar einen detaillierten Tagesablauf. Wann findet welches Ereignis statt und wie lange dauert es. Hier wird sogar die Zeit eingeplant wie lange die Gratulationen nach der Trauung dauern. Klingt wenig romantisch? ist es auch nicht. Dafür ist das Brautpaar auf der sicheren Seite, dass an jeden Tagespunkt gedacht wurde und genügend Zeit eingeplant wird, damit an keiner Stelle Zeitdruck oder Stress entsteht. Er prüft am Tag der Hochzeit dass alles im Zeitplan ist.


2. Er kümmert sich gemeinsam mit der Location um den Auf- und Abbau einzelner Stationen. Das kann die Candybar, Saltybar, Fotobox oder andere Elemente sein. Ein Zeremonienmeister packt aber auch mal bei Stühlen und Tischen mit an. Er ist derjenige, der nochmal prüft, ob alles an Ort und Stelle ist. Die Namensschilder überprüft, die Schleifen nochmal gerade rückt und Gastgeschenke oder Kirchenhefte verteilt.


3. er spricht den Ablaufplan kurz vorher mit allen beteiligten Dienstleistern durch, sodass jeder über alles informiert ist.


4. Er koordiniert alle Dienstleister wie zum Beispiel Dekorateur, Florist oder den DJ. Hat ein Dienstleister Fragen muss er nicht das Brautpaar oder die Trauzeugen wenden, sondern kann direkt den Zeremonienmeister um Hilfe bitten. Der DJ braucht ein Verlängerungskabel? - darum kümmert sich der Zeremonienmeister.


5. Er ist stiller Problemlöser. Sollte etwas schief gehen und das kann auch bei der besten Planung passieren, ist es seine Aufgabe es zu lösen ohne dass die Gäste oder das Brautpaar etwas davon mitbekommen. Was ist wenn der Dienstleister die Location nicht findet oder im Stau steht? - Das klärt der Zeremonienmeister für euch und kann ggf. den Tagesplan etwas anpassen oder schon Vorbereitungen treffen, sodass der Zeitplan trotzdem eingehalten werden kann.


6. Der Zeremonienmeister ist Ansprechpartner für die Gäste und koordiniert diese auch. Alle Fragen können ihm gestellt werden. Er sorgt dafür, dass alle Gäste zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind. Zum Beispiel beim Hochzeitstanz oder Gruppenfotos.


7. Er koordiniert die Gastbeiträge am Tag der Hochzeit wie zum Beispiel Reden am Abend, Spiele oder Überraschungen der Gäste. Es ist wichtig, dass diese mit der Küche, dem DJ oder anderen Dienstleitern abgestimmt sind. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Essen warm serviert wird, Mikrofone zur Verfügung stehen oder für andere Technik gesorgt ist.


Vorteile:


1. SICHERHEIT

durch Zuverlässigkeit und Erfahrung, kann er den Ablauf so gestalten, dass er Risiken minimiert und Fehler schon im Vorfeld findet und beseitigt. Am Tag selbst ist er in der Lage spontan zu reagieren.


2. ENTSPANNUNG und gutes Gewissen

Für das Brautpaar und die Gäste ist es eine maximale Entlastung.


3. Zeit sparen

Durch seine Anwesenheit spart ihr viel Zeit am Tag der Hochzeit, in dem ihr Aufgaben abgeben könnt. Auch die Vorbereitung eures Tagesplans wird schneller gehen mit seiner Hilfe.



Abschließend ist es mir wichtig zu sagen, dass ein Zeremonienmeister nicht eure Hochzeit plant. Es geht "nur" um den Tag der Hochzeit.


- Solltet ihr Interesse daran haben, dass ich all diese Aufgaben für eure Hochzeit übernehme, dann kontaktiert mich gerne-

26 Ansichten
  • Facebook - Grey Circle
  • Pinterest - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle